Sie sind hier: Startseite

Kontakt

DRK-Ortsverein Musterdorf e.V.
Henry-Dunant-Str. 41
54100 Musterdorf
Telefon 01863 41 41-0
Telefax 01863 4141-41

Info@DRK-Musterdorf.de

Blutspendetermine

Herzlich Willkommen beim DRK Ortsverein Kippenheim

Foto: Feuerwehr Gerätehaus Kippenheim

Der DRK-Ortsverein Kippenheim hat eine lange Tradition. Schon seit Januar 1964, engagieren sich Menschen in und um Kippenheim für das Deutsche Rote Kreuz. Derzeit zählt unser Ortsverein XXX Mitglieder. Davon gehören 15 zu den aktiven Helfern und XXX zu den Förderern. Wir engagieren uns vor allem im sozialen Bereich, im Sanitätsdienst und im Katastrophenschutz.

Sanitätsdienst

Foto: Sanitätsdienst beim Fussballspiel
Foto: F. Weingardt / DRK

Fußballspiel oder Silvesterparty: Unsere Sanitäter sorgen für schnelle Erste Hilfe auf Ihrer Großveranstaltung.
DRK-Sanitätsdienst

12.11.2010 DRK ganz nah: Tag der offenen Tür in Musterdorf

Blutspendedienst, Bereitschaften und soziale Angebote: Erleben Sie den DRK Musterdorf e.V. hautnah und lernen Sie uns kennen. Am 12.11.2010 ist bei uns Tag der offenen Tür - ein Tag für die ganze...

Unser Programm: 10:00 Uhr Auftakt des Tags der offenen Tür in der Musterstraße 1 in Musterdorf
10:30 Uhr Kindermalen und Basteln
11:00 Uhr Unser Blutspendedienst stellt sich vor[mehr]

07. Juli 2012 Schulsanitätsdienst

Schulsanitätsdienst in der Praxis

Der Schulsanitätsdienst ergänzt und sichert die EH-Versorgung an den Schulen und stellt mit seinen Kooperationslehrern die Erstversorgung im Falle von Unfällen bis zum Eintreffen der Rettungskräfte.

Er steht für Prävention, Erstversorgung und Sicherheit an den Schulen. Mitglied werden, kann jeder Schüler ab der 7. Klasse mit erfolgreich abgeschlossenen Erst-Hilfe Kurs. [mehr]

24. Juni 2012 Das Gemetzel von Solferino am 24. Juni 1859

Historische Darstellung vom 24. Juni 1859

Am 24. Juni 1859 ereignet sich ein mörderisches Gemetzel in der Gegend um Castiglione mit Solferino im Mittelpunkt. Auf einer Länge von zwanzig Kilometern kämpfen ineinander verkeilt 170.000...

Er braucht dessen Unterstützung für sein Projekt in Algerien. Statt auf den Kaiser trifft er auf zahllose Verwundete und hilft unermüdlich. Sein Gedanke: Sobald ein Soldat verwundet... [mehr]